Forschungspreis der SGNC für neurochirurgische Arbeit

Eine Zusammenarbeit der Kliniken für Neurochirurgie, Neuroradiologie, Neurologie und Nuklearmedizin und des Klin. Neurozentrums gewinnt den zweiten Platz des Forschungspreises der Schweiz. Gesellschaft für Neurochirurgie (SGNC).

Die SGNC verleiht jedes Jahr Forschungspreise für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Neurochirurgie. Es werden Ärzte ausgezeichnet, welche an einer Schweizer Klinik oder Institution tätig sind.

Die Arbeit «BOLD cerebrovascular reactivity as a novel marker for crossed cerebellar diaschisis» von Dr. med. Martina Sebök (Klinik für Neurochirurgie, USZ) gewann dieses Jahr den zweiten Platz. Der Preis wurde im Rahmen Mitgliederversammlung der SGNC verliehen und ist mit 3000 CHF dotiert.

Wir gratulieren Dr. Sebök, sowie ihren Ko-Autoren (u.A. Dr. Marco Piccirelli, Klinik für Neuroradiologie)!


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.