MR Physik

Die Forschungsgruppe "MR-Physik" entwickelt und verfeinert Methoden für die MR-Bildgebung und erforscht neue Verfahren zur quantitativen Gewebecharakterisierung bei Patienten. Unsere Studien beginnen oft mit einer klinischen Frage oder einer bestimmten Krankheit und führen uns zur technischen Entwicklung für das jeweilige Problem.

Wir beschreiben und analysieren ausserdem die MR-Signalerzeugung in lebendem Gewebe und in Gewebeproben. Darüber hinaus verwenden wir Simulationen, um den Einfluss externer Veränderungen (Fluss, Oxygenierung, Diffusion, etc.) auf die Kernmagnetisierung zu untersuchen.

Die Forschungsgruppe MR-Physik dient darüber hinaus als Plattform für Kooperationsprojekte. Wir entwickeln spezifische MR-Techniken und -Methoden zur Datenanalyse, insbesondere in den Bereichen der funktionellen Kernspintomographie und der neurologischen Bildgebung, und stellen sie unseren Kooperationspartnern zur Verfügung.

Kontakt

Dr. M. Piccirelli 
Leitender MR Physiker
Tel. +41 44 255 59 49
marco.piccirelli@usz.ch




Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.